klick

es ist inzwischen schon eineganze weile her, da habe ich mir diesem film im kino angeschaut. das genre (komödie mit dramatischem einfluss) und die schauspieler (u.a. adam sandler) klangen nicht sehr vielversprechend, aber die story fand ich zunächst ganz ok und leichteunterhaltung war so ziemlich das, was ich gesucht hatte, also ging es ins kino!

der im september 2006 gestartete film handelt davon, wie es wäre eine fernbedienung fürs leben zu haben. man kann sämtliche situationen vorspulen, verlangsamen, anhalten und sogar in der zeit zurückspringen, um sich kapitel seines bisherigen lebens anzusehn.

der beruflich extrem unter druck gesetzte michael (sein chef spielt david hasselhoff) braucht eine auszeit und auf der suche nach einer universalfernbedienung, um wenigstens seinen eigenen fernseher wieder bedienen zu können, kommt er in den besitzt einer lebensfernbedienung, welche alles steuern kann. nach entdeckung dieser "erweiterten" funktionalitäten beginnt er auch fleißig diese zu nutzen. zunächst nur um abende mit den grosseltern oder geburtstage zu "überspringen", dann aber mal um am ende eines projektes zu sein oder ein sprung bis zur nächsten beförderung. was für ihn super klappt, hat den nebeneffekt, dass die zeit die er überspringt, wird er quasi von einem ich ersetzt, welches nur einfach körperlich anwesend ist. er verpasst zunehmends sein leben.

im verlauf des film tauchen nebenwirkungen der fernbedienungsbenutzung auf und diese sorgen dafür, dass michael sich polötzlich am ende seines lebens wiederfindet. seine kinder sind erwachsen, er geschieden aber beruflich super erfolgreich, seine eltern tot und er aufgrund von krebs kurz davor. zum aufhalten ist es zu spät nd er sieht die fehler der verwendung der fernbedienung vollständig ein.

dieser dramatische filmverlauf wird in einem durchaus schönen hollywood ende beendet. dadurch wird der film zu einer runden sache. für den fall das man also einmal eine stellenweise lustigen film, mit dramatischem verlauf sehen will, also leichte unterhaltung, ist "klick" genau richtig und dazu auch ab 20.2.07 auf dvd erhältlich.

Kommentar verfassen