programmtipp: frontal 21

hoffentlich allen wenigstens ein begriff, konnte ich heute mal wieder in den genuss dieser zdf produktion kommen. fast jeden dienstag 21 uhr kommt "frontal21" auf dem zweiten und was man da sieht und hört gibs sonst kaum noch im zunehmends schlechten deutschen fernsehn. kritischer, nachfragender und vor allem interessanter journalismus, zu themen die die welt oder zumindest deutschland bedeuten.

ein problem hab ich bislang immer nach der sendung, nämlich das man am liebsten sofort zum nicht-wähler wird, barrikaden auftürmt und anzündet und am besten alle politiker absetzt. die zustände die beschrieben werden, lassen mich immer wieder am gesunden menschenverstand unserer regierenden zweifeln.

bsp. von heute: "ghettorente". davon abgesehn, dass ich den namen (angeblich der offizielle) schon sehr unglücklich gewählt finde, scheint diese wohl weit am ziel vorbeizuschiessen. da soll also nun ein ehemaliger ghettohäftling also beweisen, dass er freiwillig und mit entgeld im ghetto gearbeitet hat, dann hat er anspruch auf rente. ich meine hallo? wer sowas schon aufschreibt muss entweder dem rechtesten flügel aller verfügbaren parteien angehören oder aber er hat es irgendwo abgetippt und dabei mit dem teufel telefoniert. als ob es nicht genug wäre, dass jmd. die arbeit im ghetto überlebt hat und trotzdem weiter in deutschland leben möchte. nein da soll er doch quasi sagen, er war freiwillig da und hat gerne für theoretische pfennigbeträge (welche meist einfach nur in zusätzliche, lebensnotwendige nahrung umgesetzt wurden) 12 h /tag und 7 tage/woche gearbeitet. is klar! aber damit scheinbar nicht genug: auf der gegenseite bekommt man als ss-aufseher oder hinterbliebener ohne probleme ganz normal rente, denn man hat ja schließlich regulär gearbeitet…das da nicht schon leute draufgegangen sind wundert mich nahezu. also ganz ehrlich, ich wüsste nicht was ich in einer solchen situation tun würde!

danke fr. merkel für die offizielle stellungnahme "wir (die regierung) sieht momentan bei der ghettorente kein handlungsbedarf…". naja wohl is es immerhin soweit, dass sie geprüft wird…

also wer sich über unser land mal zurecht aufregen will: dienstag 21 uhr, zdf, frontal21!

Kommentar verfassen