gute neuigkeiten aus der politik?

ich bin gerade mal wieder im besitzt oder besser beim bezug einer tageszeitung. dabei fällt mir einmal wieder mehr auf, dass es eigentlich keine guten meldungen aus der politik unseres landes gibt. woran liegt das?

aus anderen europäischen länder hört man ja zumindest teilweise mal was nettes. nett heißt für mich, dass dort politik für menschen gemacht wird. grossbritannien führt eine city-maut ein, was die menschen vor stau und smog schützt, fast ganz europa macht konsequenten nichtraucherschutz und und und…ich bin es leid die liste fortzusetzten.

bei jeder deutschen meldung habe ich sofort an die 5 gedanken im kopf, was daran schon wieder extrem mistig ist. alles wird halbherzig gemacht. gründe dafür sind unsere leidende wirtschaft und ihr lobbyismus. alle politiker geben davor kleinbei. gut das wir die gewählt haben.

und die wirtschaft? lufthansa hat heute einen gewinn(!)-zuwachs von 77 prozent gegenüber dem vorjahr bekanntgegeben. aha, man geht es allen schlecht. das dies kein einzelfall ist, weiss man in dem moment, wo man die wirtschaftsseite einer jeden tageszeitung aufschlägt. aber gut das man immer über deutsche lohnnebenkosten meckern kann, wo wir doch inzwischen im europäischen vergleich im unteren mittelfeld sind (unten heißt billiger als die meisten!).

ich bin sicherlich kein finanzexperte und alle zusammenhänge bleiben mir wohl verschlossen, jedoch ist es absolut nicht ersichtlich, wieso wir zunehmends auf alle vorteile der sozialen marktwirtschaft verzichten sollen, welche verfassungsmäßig verankert ist. da stimmt was ganz gewaltig nicht! wir sind seit jahren exportweltmeister und trotzdem heult uns die wirtschaft was vor, dass es in den ohren weh tut. andere länder, wie spanien und portugal sollten es weit schwerer haben, da aber geht es den leuten sichtbar und hörbar zunehmends besser.

angela merkel, mach doch mit deinen jungs da "oben" für uns mal wieder politik. politik für die wähler. für gute neuigkeiten. das wär klasse!

Kommentar verfassen