surfpoeten

gestern abend war es soweit. nach vielem hören-sagen und lesen über die surfpoeten, habe ich mich mal aufgerafft da hin zugehen. gleich zu beginn: es hat sich gelohnt!

die surfpoeten sind eine gruppe von 5 literaten und einem dj (dj lt. surf). der dj macht seinem namen alle ehre und sorgt für tanzbare surfmusik zwischen, vor und nach den literarischen einlagen. der ganze abend ist, wie mehrfach erwähnt wurde, eine tanzveranstaltung, welche nur unterbrochen wird für texteinlagen. doch es wurde auch darauf hingewiesen, dass es jedem frei steht, auch zu den texten zu tanzen. zwischen dem tanz befindet sich nun also die wortkunst. diese wird abwechselnd von den surfpoeten oder einer freiwilligen person vorgetragen, welche im rahmen des offenen mikrofons jederzeit vortreten kann.

so bunt durchmischt wie das programm ist, so bunt sind auch die beiträge. von schwer verständlichen (sehr unverständlichen) texten über was auch immer, bis zu anekdoten aus dem alltag (besuch beim kinderarzt, ein baguetteverkäufer berichtet). auch lieder werden mal vorgetragen. den abschluss des literarischen teils bildet ein gebet gegen die arbeit, welches von allen (poeten und gäste) laut gebetet wird.

das publikum beginnt altersmäßig im unteren bereich der zwanziger jahre und reicht nach oben, bis etwa 50, wobei ich mich bei letzterem auch irren kann. man sitzt, sofern man noch einen platz findet, auf bänken, sesseln und barhockern. das ganze im mudd-club in berlin. die poeten bzw. deren platform befindet sich halbwegs in der mitte zwischen allen. sehr angenehm ist das rauchverbot im club während der veranstaltung, das hat den effekt, dass man nach dem verlassen nicht den eindruck hat, in einer räucherkammer gewesen zu sein. beim betreten des raumes riecht es dadurch natürlich ein wenig nach mensch. ebenfalls optimal ist, dass der konsum von mitgebrachten getränken ausdrücklich erwünscht ist, denn es gibt an der bar nur becks, was von den poeten selbst nicht als bier bezeichnet wird.

für 3 euro eintritt bekommt man einen sehr lustigen abend geboten, welcher von ca. 21 – 24 uhr gehen kann, insofern man anschließend nicht noch zum tanzen bleibt. wer wortkunst zu schätzen weiss und rauchfreie bars mag sollte die surfpoeten unbedingt mal besuchen!

 

Kommentar verfassen