achtung angriff!

da ist sie wieder, die terrorgefahr. endlich. ich finde wir haben lange nichts intensives gehört von unseren mitmenschen, welche ständig anschläge auf uns planen. aber nun endlich, wenn auch zunächst in england. von dort erreichen uns unglaubliche zahlen.

2000 (in worten: zweitausend) muslimische (wenn das nicht mal wichtig ist) potentielle attentäter planen wohl derzeit anschläge in grossbritannien. ALLE mit verbindung zu al-kaida und ALLE extrem gefährlich und so gut wie fertig mit den vorbereitungen. mi5, geheimdienstchefin in england, hält auch angriffe mit chemischen und atomaren waffen für möglich. na wenn das nix is!

ich würde sagen es wird höchste zeit für eine neue stufe der überwachung. mehr kameras, mehr abhörung, mehr durchsuchungen, mehr pro forma verhaftungen! alles is doch so gefährlich in diesen tagen…

und die muslime erst, alle verhaften sollte man die, prophilaktisch  natürlich erstmal nur. und dann, nachdem nachbarn, freunde, arbeitgeben von dem vermeindlichen terroristen wissen, ihn mangels beweise (gründe) freilassen. schön das leben im arsch.

an dieser stelle sollte man sich vor augen halten, dass die gefahr an lungenkrebs, alkoholvergiftung, verkehrsunfällen, lottogewinn…die liste läßt sich unendlich fortführen, teilzuhaben/sterben/gewinnen, um wohl ein vielfaches höher ist, als wenigstens nur augenzeuge eines terroraktes zu werden. das gilt zumindest für europa.

warum auch immer man uns solche angst machen will, seien es neue "schutzgesetzte" oder dem verdecken von wichitgen entscheidungen die eigentlich anstehen würden, ich finde es hochgradig schlimm! sicher ist es richtig, in "terror"-schutz zu investieren/entwicklen, jedoch sollte europa nicht die hauptziele ausser acht lassen, welche dem menschen dann doch mehr helfen sollten. integration, einwanderungspolitik, schuldenerlass, subventionen, zölle…um nur einige zu nennen… 

Kommentar verfassen