open water 2

seit ca. 3 wochen im dvd-verleih meines vertrauens und nach dem sehen des ersten teils ein grund sich auch den nachfolger anzusehn. nachfolger ist in diesem fall relativ, da der film nur aus marketing-gründen so genannt wurde und ursprünglich alleine erscheinen sollte.

die deutsche (!) produktion kam ende 2006 in die kinos. über etwa 90 minuten wird in dem thriller beschrieben, wie aus einer bootstour von 6 freunden eine horrortour wird.

die story ist kurz erzählt. 6 alte freunde treffen sich nach jahren wieder und wollen anläßlich eines geburtstages eine yacht-tour machen. die yacht gehört einem vermeindlich beruflich erfolgreichen der 6. an board beginnt nun erstmal ausgelassen party, nachdem man natürlich schön weit auf das meer gefahren ist. auch ein bad im meer steht an, welchem sich mehr oder minder freiwillig alle anschließen. dabei passiert es. man vergißt die leiter von board zu lassen, welche den einzigen einstieg ermöglicht…ab jetzt wird es ernst. nach anfänglichen versuchen an der boardwand hochzukommen, scheitert ein plan nach dem andern und auch das warten auf rettung entpuppt sich als fehler. nach und nach fordert der überlebenskampf opfer…

das ende hinterläßt ein weitaus besseres gefühl im bauch, als im ersten teil, soviel sei an dieser stelle gesagt.

open water 2 ist ein subtiler (horror-)thriller, welcher zeigt, wie schnell aus spass bitterer ernst werden kann. gleich dem ersten teil, zeigt er wie übermächtig die natur dem menschen ist und wie klein er wird im gegensatz zu ihr. wer überlebt und wer nicht, scheint eine laune zu sein…wer den ersten teil mochte, der kann auch am zweiten spass haben.

Kommentar verfassen