fachkräftemangel???

Wenn man manchmal die Zeitung aufschlägt, wenn man die deutschen Unternehmen haben es schon schwer. Fachkräftemangel in nahezu allen Branchen. So konnte man gerade wieder lesen, dass in der IT-Branche zur Zeit zirka 20.000 Stellen offen sind.

Da ich zufällig gerade aus der Branche komme und ebenfalls zufällig gerade auf Jobsuche bin, kann ich diesen Mangel nicht ganz nachvollziehen. So wie überall schreibt man Bewerbung um Bewerbung und bekommt mehr oder minder Absage um Absage. Um dem Ganzen noch eins drauf zu setzen berichten die Hälfte der befragten Firmen sogar davon, dass ihr Geschäft durch den Mitarbeitermangel beeinträchtigte ist.

Da muss ich mich ernsthaft fragen, wie ernst ich solche Sachen nehmen kann. Ich habe studiert und meinen Abschluss mit 1,6 in. Informatik gemacht. Da es für mich trotzdem äußerst schwierig ist, eine Stelle zu bekommen, kann er nicht den leidenden Firmen die Trauer nicht ganz abnehmen.

Als einzige Ursache, welche ich mir vorstellen kann, kommt für mich die Problematik mit der Bezahlung in Betracht. So könnte ich mir vorstellen, dass die Firmen zwar Arbeitskräfte suchen, diesen aber nach Möglichkeit so viel Geld bezahlen wollen, dass dort niemand arbeiten möchte. Ich glaube wenn die Firmen wieder bereit sind ihren Mitarbeitern angemessenes Gehalt zu zahlen, so stellt sich auch der " Fachkräftemangel " wieder ein. Ganz nebenbei sollte dies bei den ständigen neuen Rekordgewinnen überhaupt kein Problem sein.

Kommentar verfassen