Rock am Ring 2007

jaja, ich weiss das ganze event ist schon ne ganze weile vorbei, aber wie das so is mit der zeit und der arbeit daneben, komm ich halt erst jetzt dazu die fotos samt einem kleinen statement dazu online zu stellen.

rock am ring 2007…kostete 125€, fand vom 1.-3. juni am nürburgring statt, war zum ersten mal in der geschichte ausverkauft und war geil!

die organisation benötigte zwar etwa zwei tage bis sie funktionierte aber anschließend war kein grund mehr zum klagen. die ankunft in der nacht zum freitag stellte sich zwar als fehler herraus, da die nicht abgestimmten „ordner“ jegliche kontrolle verloren hatten und wir somit ca. zwei stunden umherirrten, um am ende doch etwa bei unserem „stamm“-zeltplatz zu landen, wo wir vor zwei jahren schon waren. das hießt etwa einen fussmarsch von 45 minuten zum konzertgelände oder den „teuren“ bus nehmen. aber da der weg immer ein abenteuer ist entschied, zumindest ich mich immer für fussweg.

Rock am Ring 2007

highlights in musikalischer hinsicht waren für mich: muse, billy talent, the white stripes, beatsteaks, wolfmother, die ärzte. der rest war teilweise sehr enttäuschend (linkin park, mando diao, kaiser chiefs, wir sind helden, korn, velvet revolver).

ansonsten war das festival wahrscheinlich wie jedes dieser grösse. laut, alkoholreich, dreckig, schlafraubend, anstrengend, eng. wetter war durchwachsen aber insgesamt optimal. was rock am ring für mich zu was besonderm macht ist die autonomie, welche nicht zuletzt durch die größe und die verteiltheit der zeltplätze garantiert ist. der spassfaktor ist dadurch, finde ich, um so manches bisschen grösser als bei anderen festivals (hurricane).

nicht desto trotz werde ich wohl nächstes jahr mal ein kleines festival ala fusion ausprobieren, wenn nicht ein anders mit zu verlockenden bands ködert 🙂

Eine Antwort auf „Rock am Ring 2007“

Kommentar verfassen