preiserhöhung in tiptop-schritten

da ich in meiner wg ähnlichen behausung meist für den einkauf zuständig bin bzw. für dessen bezahlung und die überprüfung der einkaufsbons ist mir aufgefallen, dass in letzter zeit der übliche wocheneinkauf von ca. 20-25 euro auf stets mindestens 30 euro angestiegen ist.

auf der suche nach ursachen konnte ich davon profitieren, dass ich vor ca. einem jahr mal bei der gfk meinen gesamten einkäufe digitalisiert habe. das hieß gegen ein paar gfk-punkte sollte man seinen gesamten einkäufe mit allen artikeln eingeben und mit dem preis verknüpfen. dies war ganz schön müßig und die prämien auch eher unnötig aber es hatte den super effekt, dass ich zu diesem zeitpunkt aus dem kopf wusste, welcher artikel meiner standartkaufhalle wie viel kostete. so konnte ich stets ziemlich genau sagen, wie viel geld ein apfelsaft, ein sack kartoffeln usw. kostete.

auf der grundlage dieses wissens viel mir also auch sofort auf, wenn sich preise veränderten. nun blickte ich also in anbetracht der wöchentlich steigenden kosten einmal wieder genauer auf den kassenbon. und konnte dort mit etwas erstauenen feststellen, dass nahezu jedes produkt des täglichen bedarfs einen kleinen preisstupser bekommen hat.

so kostet z.b. ein liter apfelsaft statt 0,99 euro nun 1,09 euro. ebenso kartoffeln. erst 1,49 euro jetzt 1,99 euro. seit kurzem auch die milch, von 0,79 auf 0,89 euro. ebenso toastbrot von 0,99 auf 1,19 euro. klar könnte man sagen das sind doch nur cent beträge, aber da sich diese erhöhung durch alle produkte zieht, summiert sich da offensichtlich echt was zusammen.

kleines rechenbespiel: 10 cent mehr für den liter apfelsaft. 4/woche bei 52 wochen/jahr. 0,10 x 4 x 52 = 20,80 euro. das war früher schon ein weiterer einkauf. ich finde so wird schon deutlich, dass die lebensmittelpreise irgendwie gerade etwas angezogen haben. ich denke das sind auch deutlich mehr als die 3% inflation.

tja, hat das auch wer anders mal festgestellt in letzter zeit? ich jedenfalls muss jetzt mein monatlichen rahmen für lebensmittel wohl erhöhen…

Kommentar verfassen