Rainbiw Six: Lockdown

ich habs geschafft und wollte meine freude mit jemandem teilen, also musst du geneigter leser dafür hinhalten…

das pc-spiel „rainbow six: lockdown“ ist erfolgreich durchgespielt. zum budget preis vor ca. nem halben jahr erworben und nun nach einiger brach liegender zeit innerhlab von ca. 14 tagen durchgezockt. man muss dazu vielleicht sagen, dass ich auch nur immer in den abendstunden unter der woche dazu gekommen bin bzw. mir dafür die zeit genommen habe. alles in allem ist das spiel mit seinen 16 missionen nämlich nicht sehr langlebig.

spielen tut das ganze, wie fast jeder taktik-shooter der rainbow-six reihe überall auf der welt, wo gerade vermeintliche terrororganisationen die gute welt bedrohen (oder halt nur amerika). das ganze spielt in einer nahen, düsteren zukunft, in der alle nicht militärisch kontrollierten gebiete scheinbar grossen terrornetzwerken gehören und diese auch in europa im untergrund gut fassen können.

nach einem kurzen briefing wird man meist kurz vor dem ziel ausgesetzt und bekommt meist drei passive, schlechte und dumme schützen an die seite, welche gerade im hohen schwierigkeitsgrad mir meist nach zwei minuten einsatzzeit das zeitliche segneten. dann hieß es also fast immer alleine gegen ca. 80-100 terroristen durch häuser, schlösser, wohnungen, hinterhöfe, flure…kämpfen und alles umlegen was sich bewegt. zwischendrin noch ein paar bomben entschärfen und ab und an mal ne geisel befreien, welche mit vorliebe nervige kommentare abgeben und ins kreuzfeuer rennen. achtung: es gibt ca. 10 zivilisten im spiel, welche nicht abgeschossen werden dürfen…

aufgrund der dummheit der mitstreiter verkommt der taktik-shooter zu einem „einsamer-wolf“-endlos-level und die munition geht ständig aus, womit man gewzungen ist mit einer mehr oder minder guten pistole meist ca. 25% der gegner zu eliminieren. nicht zuletzt dadurch ähnelt das ganze zunehmends einem normalen shooter mit schleichendem vorangehen.

trotz der vielen kleinen mankos macht das ganze eigentlich jedem alten rainbow six fan spass. der multiplayer modus knüpft nahtlos an bekannte alte teile an und läßt somit kaum wünsche offen. die grafik ist für heutige verhältnnisse sicher etwas angekratzt aber absolut ausreichend. wem das alles reicht, der muss ich nur noch überlegen, was ihm um die acht stunden spiel teilweise mit spass wert sind.

Kommentar verfassen