Kleinruppin Forever

den ein oder anderen augenblick ist es schon her seit ich mir den film auf dvd mal angeguckt habe. getan hab ich das aufgrund einer, wie ich nun sagen kann, zu rechten empfehlung.

bei diesem rein deutschen film von 2004 geht es um eine dramatische und kuriose darstellung zweier schicksale, welche so nur aufgrund der deutsch-deutschen teilung zu stande kommen konnte.

wie damit schon angedeutet, spielt dieser film etwa um 1975 in beiden teilen von deutschland. beginnen tut alles nahe der damals noch nicht vorhandenen grenze, also wohl in den 50’er jahren. ein junges paar mit zwillingen fährt halb verträumt und halb im streit unvermittelt mit dem auto von einem gemütlichen platz weg und vergisst den korb mit den beiden babys. als sie das bemerken und versuchen panisch umzudrehen, kommt es zum tödlichen unfall der beiden. die nun ohne eltern daliegenden zwillingen werden getrennt und durch den späteren mauerbau auch unwissentlich durch eine ländergrenze geteilt.

der in eine reiche familie gekommene tim reist nun im  alter von ca. 20 jahren mit seiner schulklasse als ausflug in die ddr. dort wird in einem kleinen dorf halt gemacht und touri gespielt. der zufall will es so, dass tim hier seinen bislang unbekannten zwillingsbruder trifft. nach einem kurzen gespräch wird klar was sache is und der reiche wessi will wieder gehen. doch der ossi ahnt die chance und überwältigt tim kurzerhand. als tim aufwacht sieht er grad noch den bus mit seinen klassenkameraden davonfahren. sein zwillingsbruder gibt sich fortan als tim aus und der echte tim setzt nun alles daran in den westen zu kommen.

gelingen soll ihm das mit hilfe eines "internationalen" schwimmwettbewerbes im westen. also wird kurzerhand trainiert, um so den sprung nach hause zu schaffen. dabei unterstüzen tun ihn schnell die freunde vom alten ossi "tim", die zwar die plötzliche veränderung nicht geanz verstehen aber sich auch nur wundern und ihm die story vom vertauschen natürlich nicht abkaufen. zu den freunden gehören neben seinen band kollegen auch schnell ein sehr gut aussehende blonde in seinem alter und sein ziehvater.

die haupthandlung des film ist damit umschrieben und die meiste zeit vergeht nun mit dem abenteuer ostdeutschland bzw. wie tim damit klar kommt. das zum ende alles gut wird und die liebe letztendlich alle schranken besiegt, muss bei so einem film wohl kaum erwähnt werden.

wie realistisch die beiden welten und die menschen darin dargestellt sind, sei dahingestellt. es werden jedenfalls allerlei klischees bedient, was zwar vielleicht nicht immer 100% korrekt sein mag aber in jedem fall zu erheiterung beiträgt.

der film ist, finde ich, eine gute unterhaltung. durchaus lohnend für jeden, der mit der ost-west geschichte von deutschland noch was anfangen kann und inzwischen auch über teile davon lachen kann. ist dies der fall, so kann die dvd einen guten filmabend ergeben. der echte wessi mag zwar so seine probleme mit dem film haben oder ihn unlustig finden aber schlechter wird er dadurch jedenfalls nicht. bei zeit und lust also, ansehn!

Kommentar verfassen