Bitte nicht falsch verstehen…

…ich habe wirklich nichts gegen Ausländer! Aber gestern in der Bahn hat einfach einer mal wieder den Vogel abgeschossen.

Ich bin also gegen 18.00 Uhr in der S-Bahn von Berlin unterwegs. Die Bahn passiert gerade auf dem Ring (Linie S42) Südkreuz. Es steigt jmd. zu, der mir optisch verborgen bleibt, da ich mit dem Rücken zu ihm sitze. Er scheint in mitten von andern Fahrgästen zu stehen. Er zückt unmittelbar nach dem Einsteigen offenbar sein Handy und beginnt mit einem vermeindlichen Freund/Bekannten zu telefonieren.

Nach kurzen Begrüßungsworten dann dieser Satz: "Ich bin jetzt Berlin. Sag mir wo ich kommen soll."

Er hat das ganze nicht besonders leise gesagt. Dabei war ein sagen wir mal arabischer/türkischer Akzent. Ich konnte ebenso wie andere Fahrgäste nicht anders. Wir mussten teils laut lachen.

Gott sei Dank hat er das ganze nicht mitbekommen oder zumindest nicht unternommen.

Auf jeden Fall ein schönes Erlebnis in der Bahn gewesen, welches so manchem den Heimweg von der Arbeit/Uni versüßte. Wenn ich es mir also Recht überlege, muss ich dem Menschen mit vermeindlichen Migrationshintergrund sogar danken für diesen Ausspruch 😉

Kommentar verfassen