Geschlechtserkennung am Surfverhalten

Ist das möglich? Ich war und bin noch sehr skeptisch aber ich habe mich mal gewagt auf den Button "Start Analyzing My Browsing Histroy" zu klicken, welcher auf einem Eintrag vom Blog Mike On Ads zu sehen ist.

Schon ne Weile alt aber die Überschrift "Using your browser URL history to estimate gender" versprach, zumindest mir, was sie verheißen hat. Das Ergebnis quitierte mir erfolgreich, dass ich dem männlichen Geschlecht angehöre und das nur Aufgrund von drei Webseiten, welche zu diesem Zeitpunkt in meiner Historie waren.

Wie genau der Test funktioniert steht im Artikel. Das er nicht immer richtig ist, sollte jedem klar sein. Ich fand es trotzdem erstaunlich, denn ich hab noch öfters den Test ausgeführt und je mehr Seiten in der Historie mit analysiert wurden, dest genauer/sicherer wurde das Ergebnis, welches in Prozent zum jeweiligen Geschlecht angegeben wird.

Nebenbei kann man so übrigens feststellen, egal welches Geschlecht am Ende ermittelt wird, ob man ein eher weibliches oder männliches Surfverhalten hat.

Wahrscheinlich nutzen diese Automatik kommerzielle Anbieter von dynamischer Werbung schon lange also echt schön, dass man das jetzt mal direkt selbst probieren kann find ich und die Theorie damit Praxis wird bzw. ja wohl schon längst geworden ist.

Viel Spass beim Gender-Check!

Kommentar verfassen