Fahrradsternfahrt – Berlin – 2008

Wie jetzt Sternfahrt im Winter? Nein, keine Angst ich habe nur jetzt erst mal Zeit gefunden/genommen, um darüber zu berichten.

Fahrradsternfahrt? Darunter versteht man/der Berliner eine Fahrt mit dem Fahrrad, welche Sternförmig aus allen Richtungen ins Zentrum der Stadt verläuft. Das heißt nicht eine Gruppe von Radfahrern fährt sternförmig umher, sondern viele Gruppen von Radfahrern treffen sich nach mehr oder minder gerader Fahrt in der Stadtmitte, wobei sie mit ihrer gemeinsamen Route sowas wie einen Stern nachbilden. Wie sowas dann fertig aussehen kann sieht man z.B. auf dem Routenplan zur Sternfahrt 2008.

Wie man dem Routenplan entnehmen kann, handelt es sich bei der einmal jährlich stattfindenden Tour nicht um einen reinen Freizeitspaß. Zumindest die Organisatoren verfolgen noch ein höheres Ziel. Nicht zuletzt der Termin der Sternfahrt ist etwas besonderes. Er findet am autofreien Sonntag in Berlin statt. In Zeiten von Umweltschutz und Klimakillern konnten so bei der letzten Sternfahrt offiziell rund 250.000 Radfahrer als Teilnehmer verzeichnet werden.

Ich selbst war etwa zum 5. Mal dabei und kann das Event jedem mal empfehlen. Es ist einfach ein tolles Gefühl mit tausenden anderen Radfahrern auf den schön ausgebauten Straßen frei umherzufahren, wo sonst Blechlawinen einen daran hindern. Mein persönliches Highlight der Strausberger Route ist jedesmal die Fahrt über die Stadtautobahn und die damit verbundene Tunneldurchfahrt.

Organisiert wird die Fahrt übrigens vom ADFC bzw. seiner Berliner Ortsgruppe. Diese stellt auf ihrer Seite auf Fotos u.a. von der letzten Sternfahrt zur Verfügung.

Falls jmd. Lust hat mal selbst mitzufahren, dem sei empfohlen sich einen Routenstartpunkt für sich zu wählen. Irgendwo dazu stoßen geht zwar auch, macht aber längst nicht soviel Spaß und schafft auch nicht soviel Atmosphäre als wenn man sieht, wie es Stück für Stück mehr Radfahrer werden. So beginnt man meist mit ca. 25-50 Radfahrern am Rande von Berlin im Morgengrauen und wächst bis ins Zentrum zu einer völlig unüberschaubaren (massiven) Masse heran.

Mit dabei sind immer die ausgefallensten Radkonstruktionen und Techniken rund ums Rad incl. ihrer Fahrer, die oftmals ebenso sehenswert sind.

Fahrradsternfahrthinfahrkarte

Damit man z.B. die Strausberger Route von Beginn an mitfahren kann, mußte man am 1. Juni diesen Jahres um 8.30 Uhr am S Bahnhof Strausberg sein. Da Radfahren noch genug kommen sollte am Tag entschied ich mich mit vielen anderen die Hinfahrt mit der S-Bahn zu unternehmen. So hieß es bereits um kurz nach halb acht früh mit Rad und leichtem Gepäck für den Tag in die Bahn zu steigen.

Am S Bahnhof Strausberg angekommen geht es dann nach dem sammeln in gemütlichem (manchmal fast zu gemütlichem) Tempo (max. 20 km/h im Durchschnitt, eher 3-5 km/h weniger) Richtung Berliner Stadtrand. Bereits an der zweiten Station am S Bahnhof Mahlsdorf um rund 10.45 Uhr waren wir dann rund 200 Leute. Und so ging es dann mit stetig zunehmender Teilnehmerzahl in leider stets langsameren Tempo incl. Pausen in die Stadtmitte, also zum Großen Stern in Berlin.

Berlin Skyline - Sicht von der Siegessäule

Dort angekommen ist dann seit ein paar Jahren schon ein Umweltfest organisiert, was die lange Fahrt zusätzlich entschädigt. Dort kann man dann bei Eis/Kaffee/Kuchen oder was auch immer sich erholen und über verschiedenste Umweltverbände/-vereine informieren. Damit klingt dann der organisatorische Teil der Sternfahrt aus und man fährt alleine bzw. mit seinen persönlichen Mitfahrern wieder gen Heimat. Auch dies empfehle ich per Rad zu tun, denn die Stadt ist voller Radfahrer und nicht selten kommt es vor, dass sich so eine zusammenfahrende Gruppe für den Heimweg findet und man schnell mal eine Spur der Straßen für sich beanspruchen kann/muss.

So hat man am Ende zwar rund 60-80 km im Sattel verbracht, die merkt man aber meist erst beim Absteigen und der Tag hat sich allemal gelohnt.

Die Termine für die nächsten Sternfahrten findet man übrigens ebenfalls im Netz auf den Seiten des ADFC. Ich würde vorschlagen, wir sehn uns am 07. Juni 2009 am S Bahnhof Strausberg. Die Uhrzeit bitte dem dann verfügbaren Routenplan entnehmen 😉

Kommentar verfassen