Allah Flüsterer

Na, geneigter Leser, aufmerksam geworden? Bin ich jetzt plötzlich offenkundlich dem Islam und vermeintlich anderen Religionen nicht mehr neutral oder wenigstens sachlich gegenübergestellt?

Keine Angst. Ich dürfte nur “neulich” beim Bahn fahren auf dem Berliner S-Bahn Ring folgende Überschrift lesen:

Der neue Tempel der Allah-Flüsterer

Die Überschrift zierte die “Zeitung” Berliner Kurier. Schon ein Blick auf die Homepage genügt, um zu erkennen, dass hier nicht das sachlichste und intellektuellste Blatt der Hauptstadt Erwähnung findet. Doch ich dachte zumindest, dass auch diese Zeitung grenzen kennt.

Allah Flüsterer…das muss man sich einName of Allahfach mal in Ruhe auf der Zunge zergehen lassen. Christen, Juden und Muslime glauben, da sind sie sich meines Wissens einig, an ein und den selben Gott. Er heißt schlicht bei allen anders. Sind wir (Christen) dann Gottes Flüsterer? Oder ist vl. hinter dem “Ausdruck” gar kein solcher zu verstehen und sie haben schlichtweg nach einer neutralen Wortgruppe gesucht, die aussagt, dass es sich dabei um Menschen handelt die einen Gott anbeten? Man weiss es nicht…

Ich finde es jedenfalls eine Frechheit und diskriminierend dazu. Wo bleibt da die so oft verlangte Toleranz und Akzeptanz?

Nun mag man es nicht unbedingt extrem spitze finden, wenn neben einem eine Moschee erbaut wird aber ist das ein Grund ausfallend zu werden? Ich meine das der Islam per se böse ist, dass sollte doch nun nicht von einer Zeitung proklamiert werden, dass reicht, wenn ein paar verbohrte Menschen sowas behaupten. Wobei grad solche stets gegen dass sind, was “man” grad eben schlecht finden muss…

Ich hoffe mal ich steigere mich da nicht in was rein aber ich wollte das mal gesagt haben. Allah Flüsterer…mir ne Spur zu krass.

Enhanced by Zemanta

Kommentar verfassen