Ohne Worte

Hier gibt’s knapp unter 50 Minuten Filmmaterial kostenlos:

http://www.pro-regenwald.de/news/2010/03/30/GREEN_Opfer_der_Zerstoerung

Die Zeit eures Lebens, die ihr mit dem Film vermeidlich verschwendet könnt ihr danach bewusster konsumieren, was zwar manchmal anstrengend aber immer ein Gesprächsthema und manchmal auch spaßig abenteuerlich ist.

Ich hoffe einfach mal, dass die Ölquellen bald zur Neige gehen oder zumindest der Ausschank stark einbricht, denn dann werden die Karten neu gemischt und hoffentlich erledigt sich dadurch manche Umweltverschmutzung/-zerstörung von ganz alleine.

Also rauf mit den Benizin- und Papierpreisen, denn der Mensch hört nur auf’s Geld allein.

Also der Film ist für ohne zählbare Worte echt gut gelungen. Bedrückend, erschreckend, bestätigend. Ansehen.

Unzertifiziertes Palmöl, nein Danke.

Kommentar verfassen