Daumen hoch, oder was?!

Image representing Facebook as depicted in Cru...

Image via CrunchBase

Auch wenn mir die Art und Weise der Vermarktung bzw. des auf mich Zugehens in keinem Fall so richtig zusagt, da ich den Absender nicht kannte, so scheint mir das doch eine recht sinnvolle, weil kurzfristige, zielorientierte und realistische Idee zu sein, die sogar Unterstützung verdient.

Mich erreichte also vor kurzem folgende E-Mail (Absender wie gesagt unbekannt!):

Hallo lieber Jakob,

wir von 2aid.org starten heute eine sehr schöne Facebook-Aktion mit
dem Ziel 5.000 Euro in nur 2 Wochen zu sammeln.
Dabei setzen wir auf die virale Verbreitung innerhalb Facebook. Für
jeden neuen "Gefällt mir" von facebook.com/2aidorg gibt's 50 Cent von
eine Unterstützerin aus Österreich.

Artikelvorschlag und Foto:
http://dl.dropbox.com/u/1695842/2aidorg_kit.zip  (ZIP Datei)

Die Aktion geht bis zum 16.11.2010
Wenn Dir diese Idee gefällt, freue ich mich auf Deine Unterstützung.

Liebe Grüße,
anna :)

-- Anna Vikky Initiatorin Unsere aktuelle Broschüre: http://2aid.org/2aidorg_profile.pdf Mobil: + 49 (0) 163 215 2068 E-Mail: anna.vikky@2aid.org skype: anna.vikky twitter: www.twitter.com/annavikky _ 2aid .org e.V. - Vereinsregister Amtsgericht Düsseldorf v.d.H. Nr. 10202 Eichelstraße 102 , 40599 Düsseldorf, Vorsitzende: Anna Vikky | web: www.2aid.org | twitter: www.twitter.com/2aidorg | facebook: www.facebook.com/2aidorg SAVE PAPER - THINK before you PRINT

Nun ja, dank des Links kann sich den Text + Bild nun auch nochmal jeder selbst runterladen. Da steht sinngemäß nochmal ausführlicher der E-Mail-Text drin.

Für den Fall also, dass das ganze Real ist (und eine kleine Online-Recherche erwies bislang nix Gegenteiliges/Negatives), ist es doch eine sehr einfache Methode 50 Cent für eine gute Sache abzudrücken und man kann ja nach dem 30.11.2010 auch den “Gefällt mir”-Status wieder zurücksetzen. Bis dahin sollte ja die Zahlung von statten gegangen sein.

Also ich bin dabei, du auch?

Voraussetzung:

  • Facebook-Account
Enhanced by Zemanta

Kommentar verfassen