Die zehn Gebote

Kaum nen Buch zu Ende gelesen schon quäle ich meinen geneigten Zuhörer damit. Und dann auch noch wieder son religiöser Kram…

Es ist schon ne ganze Weile her, dass ich das Buch geschenkt bekommen habe aber wie das so is mang der Arbeit und Familie, wann kommt man da schon mal zum lesen?
Egal, nun ist es geschafft und es war streckenweise echt nicht einfach…

Worum gehts? Das sagt eigentlich schon der Titel und der bislang verschwiegene Untertitel „Eine Ethik für heute“. Nun ja, klingt nicht sonderlich spannend und um ehrlich zu sein, dass war es auch nicht.

10 Gebote (Lucas Cranach d A)
10 Gebote (Lucas Cranach d A) (Photo credit: Wikipedia)

Das ganze Buch dreht sich „nur“ um die Bedeutung der zehn Gebote für uns heute. Angefangen bei ihrer Entstehung und damaligen Bedeutung hin zu ihrer heuten Rolle in Gesellschaft(en), Religion(en) und überhaupt. Das ganze teils hochtrabent philosophisch, wobei diverse dem Thema nahestehende Personen der Geschichte mit Rang und Namen herangezogen und teils analysiert und verglichen werden.

Das schlimmste? Das Kapitel „Was ihre Magie ausmacht: Zahlenzauber“. Da dachte ich echt, jetzt ists vorbei. Auf rund sechs Seiten wird einem „beigebracht“ wie entscheidend, besonders und wichtig die Zahl zehn denn wäre… Nun gut, wers braucht/glaubt…

Interessant scheint, dass der Autor zumindest nicht ganz dem katholischen Glauben anhänglich ist. Das schafft manchmal neue Blickwinkel auf Altgeglaubtes aber leider meist nur theologisch mit dem katholischen Glauben (zur Zeit) nicht vereinbare/falsche Blickwinkel.

Was bleibt? Das frage ich mich auch gerade… Eigentlich nichts neues, nach den 288 Seiten dann doch schon recht ernüchternd… Vl. braucht Mensch solche Bücher einfach nicht. Das ist einfach zu fokussiert auf zehn Sätze, darüber sollte man vl. einfach kein ganzes Buch schreiben. Man kann sicher mal nen Abend drüber diskutieren oder nen Thesenpapier aufsetzen aber muss es denn gleich ein ganzes Buch sein?

Ich denke nein und damit soll auch diesem Papierberg hiermit genug Aufmerksamkeit gewidmet sein.

Enhanced by Zemanta

Kommentar verfassen