Velvet – Nachruf

Die Band ist hatte nie großen überregionalen Erfolg und ich würde ihr auch nicht unbedingt zusprechen, dass sie diesen verdient hätte. Doch bevor sie für immer in Vergessenheit gerät sei ihr hier mal hinterhergerufen, denn schon sie bei Google zu finden (ich nehme das mal als Referenz) ist nicht einfach, wenn nicht sogar inzwischen ausgeschlossen (ausgenommen hier irgendwelche schwer zu durchsuchenden Internetarchive).

Velvet… Ich habe genau ein Titelloses Album der 3-4 Mann Combo, welche mich mit ihren Stücken in etwa um die Jahrtausendwende erfreuten.

Nicht ganz ohne Selbstironie wohl der Titel „10 Seconds“ (Spieldauer 0:07) zu erwähnen…

Gelungen waren auch jeden Fall „Mushroom poisening“ und mein Highlight „Vladimir“. Nicht schlecht war „Wrong enemy“.

Was ist aus ihnen geworden, was waren sie? Eine (Punk-) Rock Band, wie aus dem Buche. Miese Soundqualität, kombiniert mit Spaß und teilweise Talent. Zenit nach max. 1-2 Jahren überschritten und im Anschluß in anderen „Projekten“ verloren.

Die CD (kein Album, schlicht nen gebrannter Rohling, den es nach nem Konzert, ich glaube sogar konstenfrei, gab) bleibt auf jeden Fall im Schrank, schon wegen „Vladimir“ und den damit verbundenen Erinnerungen 🙂

Kommentar verfassen